K.Ö.St.V
Babenberg Graz

Aktiv seit 1920

K.Ö.St.V. Babenberg Graz

Die Babenberg Graz ist eine katholische Studentenverbindung im Österreichischen Cartellverband (ÖCV). Wir sind eine generationenübergreifende Gemeinschaft von Studenten und Akademikern, die das Leben des katholischen Glaubens, das Bekenntnis zur Republik Österreich in einem vereinten Europa, das Streben nach Wissen und die Pflege lebenslanger Freundschaft verbindet.

Das Zusammentreffen unterschiedlicher Studienrichtungen fördert den akademischen Diskurs und regt zum Blick über den eigenen Horizont an. Die aktive Mitarbeit in der Verbindung und die Übernahme von Verantwortung stellt eine gute Schule für das spätere Berufsleben dar.

Das Leben in einer Gemeinschaft und der Austausch zwischen den Generationen erleichtert das Verständnis für gesellschaftliche Entwicklungen und den Aufbau von Perspektiven.

All das verbindet uns Babenberger ein Leben lang. Dabei kommt übrigens auch die Freude am Feiern, die Pflege studentischer Traditionen und die Geselligkeit nicht zu kurz. Wenn Du also mehr aus Deiner Studienzeit machen möchtest, komm vorbei und lerne uns kennen!

Unsere Prinzipien

"Es ist das Vorrecht der Jugend, nach hohen Idealen zu greifen und die unbedankte Pflicht der Alten, dafür zu sorgen, dass sie dabei festen Boden unter den Füßen behält."
(Minister a.D. Dr. H. DRIMMEL)

Amicitia

Amicitia

Die Mitglieder der Babenberg verbindet lebenslange Freundschaft. Sie kommt zum Ausdruck durch das Du-Wort, das alle Mitglieder, gleich welchen Alters oder welcher beruflichen Position, verbindet.

Details...
Patria

Patria

Wir stehen auf dem Boden der christlichen Soziallehre. Darauf folgt der Auftrag zu verantwortungsbewusstem und wertorientiertem Handeln. Das menschliche Zusammenleben erfordert Anständigkeit, Nächstenliebe und Toleranz.

Details...
Religio

Religio

Aus unserem Bekenntnis zum katholischen Glauben erwächst die Verpflichtung "vermehrt mit Gott zu reden" und jedem "Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt" (Petrus).

Details...
Scientia

Scientia

Die Mitglieder der Verbindung bekennen sich zum Wert unvoreingenommenen Strebens nach Erkenntnis und Wahrheit. Dieses geht über den Abschluss eines institutionalisierten Bildungsganges hinaus.

Details...

Kommende Termine

VERSCHOBEN 100. Stiftungsfest

stiftungsfest.babenberg-graz.at

Herz-Jesu Kirche/ Veranstaltungszentrum Seifenfabrik, Angergasse 41, 8010 Graz

Kontakt

Adresse

K.Ö.St.V. Babenberg Graz
Schießstattgasse 3
8010 Graz
chc@babenberg-graz.at
phil-chc@babenberg-graz.at

Studentenhilfe Babenberg

In unserem Haus befindet sich das Studentenwohnheim der „Studentenhilfe Babenberg“.
Schießstattgasse 3
A-8010 Graz
www.shbg.at

F.A.Q

  • Wir sind eine katholische Studentenverbindung, die Mitglied das ÖCV (Österr. Cartellverband) ist.

  • Überhaupt nicht. Im Gegensatz zu den Burschenschaften lehnen katholische Hochschulverbindungen Duelle und Mensuren ab. Studentenverbindungen des ÖCV (Österr. Cartellverband) sind christlich ausgerichtet während viele Burschenschaften ein deutschnationales Weltbild haben.

  • Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist ein Studium an einer Universität oder eine Fachhochschule. Mitglied kannst du werden indem du ein Aufnahmeansuchen unterschreibst. Da du diese Mitgliedschaft grundsätzlich auf Lebenszeit abschließt gibt es eine Probezeit in der du dir das Verbindungsleben ansschauen kannst. Die Babenberg widerum schaut sich auch die entsprechenden Bewerber an. Anschließend wird von beiden Seiten über einen Verbleib in der Verbindung entschieden.

  • Traditionell tragen Mitglieder unserer Verbindung bei offiziellen Veranstaltungen Band und Mütze (Deckel genannt). Die Farben (rot/gold/weiß) sind äußerliche Erkennungsmerkmale unserer Gemeinschaft.

  • Mitglieder unseres Verbandes verbindet das freundschaftliche "Du". Das bedeutet, dass du mit Beitritt zu unserer Verbindung eine lebenslange Freundschaft zu den anderen Mitgliedern eingehst. Damit verbunden sind natürlich alle Rechte und Pflichten, die auch mit einer herkömmlichen Freundschaft einhergehen.

Unsere Prinzipien

Die Prinzipien der K.Ö.St.V. Babenberg zu Graz im ÖCV, religio, patria, scientia, amicitia sind nicht statisch, sondern dynamisch. Sie sind festgefügte Werte, die aber immer neu interpretiert werden müssen. Dieses Grundsatzprogramm präsentiert unsere Prinzipien in zeitgemäßer Form an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Es ist ein optimistisches Programm, getragen von positivem Denken. In Übereinstimmung mit den Grundsätzen des ÖCV soll uns dieses Grundsatzprogramm den Weg in die Zukunft weisen.

amicitia
Die Mitglieder der Babenberg verbindet lebenslange Freundschaft. Sie kommt zum Ausdruck durch das Du-Wort, das alle Mitglieder, gleich welchen Alters oder welcher beruflichen Position, verbindet. Alle Babenberger sind verpflichtet, einander in Achtung und Toleranz zu begegnen und einander Beistand und Hilfe zu leisten. In diesem Geiste sind auch interne Auseinandersetzungen und persönliche Differenzen auszutragen. Diese Haltung nehmen wir Babenberger prinzipiell auch gegenüber allen Cartellbrüdern und den Mitgliedern befreundeter Verbände. Wir Babenberger bekennen uns zur Tradition studentischen Brauchtums, das im Farbentragenseinen wesentlichen Ausdruck findet. Comment und studentisches Liedgut sind für uns auch wesentliche Anliegen, zu deren Pflege und Weiterentwicklung wir uns bekennen.

religio
Aus unserem Bekenntnis zum katholischen Glauben erwächst die Verpflichtung "vermehrt mit Gott zu reden" und jedem "Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt" (Petrus). In Verbundenheit mit der Kirche liegt für uns Babenberger die Erfüllung des Prinzips religio im Denken, Erleben und Handeln:

  • Wir wollen auch im Verbindungsleben darüber nachdenken, wie wir uns als Christen in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung bewähren und unseren Glauben durch Gespräche und intensive Beschäftigung mit der Hl. Schrift vertiefen können.
  • Wir wollen das Christ sein nicht nur verstandesmäßig, sondern auch mit dem Herzen erleben: durch Sonntagsgestaltung, Sakramente empfang und Teilnahme am Gebetsleben.
  • Die Konsequenz dieses Denkens und Erlebens ist das Handeln im täglichen Leben, die Verantwortung gegenüber Gott und den Menschen in Familie, Freundeskreis, Beruf, Wirtschaft und Umwelt.
Wir fühlen uns verpflichtet zu ökumenischem Handeln, zu Kontaktnahme und Solidarisierung mit anderen christlichen Bekenntnissen.

patria
Wir stehen auf dem Boden der christlichen Soziallehre. Darauf folgt der Auftrag zu verantwortungsbewusstem und wertorientiertem Handeln. Das menschliche Zusammenleben erfordert Anständigkeit, Nächstenliebe und Toleranz: sie sind für uns Ausdruck der politischen und menschlichen Kultur und umreißen unseren Begriff von Freiheit.
Unsere Wertvorstellungen können vor allem in der Familie verwirklicht werden. Wir empfinden Ehrfurcht vor der Schöpfung und betrachten menschliches Leben - auch das ungeborene - als unantastbares Gut. Diese Überzeugung verpflichtet uns, kommenden Generationen eine lebensweite Umwelt zu erhalten.
Die K.Ö.St.V. Babenberg bekennt sich zur parlamentarischen Demokratie und damit zum Parteienstaat. Die Verbindung ist parteipolitisch nicht gebunden. Sie will ihr weltanschauliches Bekenntnis stets außerhalb und unabhängig von einer politischen Partei erfüllen. Mitgliedschaft und Mitarbeit sind aber nur bei solchen Organisationen möglich, deren Programme und praktisches Verhalten mit unseren Prinzipien übereinstimmen.
Die K.Ö.St.V. Babenberg bekennt sich zu Österreich und seine Geschichte in allen ihren Zeitabschnitten. In der Beschäftigung mit der österreichischen Geschichte, auch in ihren dunkelsten Abschnitten sehen wir Mahnung und Verpflichtung für die Zukunft. Die Verbindung bekennt sich zur Umfassenden Landesverteidigung. Sie sieht die militärische, zivile und wirtschaftliche Landesverteidigung als gleichwertig an.
Aus unserer Wertvorstellung der Toleranz akzeptieren wir auch die christlichen Motiven entspringende Einstellung von Zivildienern. Die Verbindung bekennt sich zur demokratischen Republik Österreich, zur Österreichischen Nation, zur europäischen Kulturgemeinschaft und zur globalen Verantwortung für die Hungernden und Unterdrückten dieser Welt und tritt für eine internationale Solidarität ein.
Von ausländischen Mitgliedern verlangen wir die Bejahung unseres österreichischen Selbstverständnisses. Aufgrund unserer historischen Erfahrungen ziehen wir in Gegenwart und Zukunft seinen klaren Trennungsstrich zu deutschnationaler Gesinnung. Wir wenden uns gegen jeden Extremismus von links und rechts.
Kein Babenberger kann Mitgliedlinks- oder rechtsextremer Organisationen sein oder mit ihnen sympathisieren. Wir treten mit Entschiedenheit gegen jede ethnische, religiöse und soziale Diskriminierung ein. In unserer Neutralität liegt die große Chance für die Zukunft eine Brücke zu sein zwischen den politischen Kraftfeldern der Welt, eine Stätte der Hilfsbereitschaft und der Menschlichkeit. Dieses Ziel anzustreben ist Aufgabe jedes Bundesbruders.

scientia
Die Mitglieder der Verbindung bekennen sich zum Wert unvoreingenommenen Strebens nach Erkenntnis und Wahrheit. Dieses geht über den Abschluss eines institutionalisierten Bildungsganges hinaus, es erfordert auch Offenheit und Toleranz gegenüber der Meinung anderer. Für das Verständnis ist aber auch das Erwerben von Kenntnissen aus anderen Wissensgebieten notwendig. Auch das ständige Hinterfragen des eigenen Standpunktes ist heute im Sinne eines Strebens nach Wahrheit erforderlich.
Jeder einzelne muss jedoch um eine weitgehende, nicht nur beruflichorientierte, permanente Fortbildung bemüht sein. Dieses Streben nach Wahrheit kann aber nicht mit der Erlangung eines akademischen Gradesseinen Abschluss finden. Vielmehr muss darum ein Leben lang gerungen werden. Entsprechend dem akademischen Auftrag ist auch die Altherrenschaft zur fortwährenden Weiterbildung verpflichtet.
Wir wollen unsere Bundesbrüder aber auch dazu anregen, ihr Studium durch Auslandserfahrung zu erweitern, oder ein Postgraduate - Studium zu absolvieren. Wir Babenberger sehen es als unsere Pflicht an, für eine Vertiefung und Verbesserung des Wissensstandes in der Verbindung einzutreten. Die verantwortungsbewusste Mitgestaltung an der Entwicklung der Gesellschaft, der Wissenschaft und der Politik - sowohl im universitären als auch im gesellschaftlichen Bereich - gehört zu den vornehmsten Aufgaben der Verbindungsmitglieder. Das erworbene Wissen soll in den Dienst der Mitmenschen gestellt werden.
Mit unserem Wissen steigt auch unsere Verantwortung für unsere Mitmenschen, für unsere Umwelt und für unsere Nachwelt.